Über uns

Wir sind eine kleine und feine Hobby Maine Coon Zucht aus Erftstadt.

Uns ist es wichtig wesensfeste und gesunde Maine Coon zu züchten. Die Coonis leben mit uns zusammen und dürfen auch mit im Bett schlafen. Unsere Gruppe besteht aus 3 Katzen, 1 Kater, 2 Youngsters und 3 Kastraten.

Wie alles anfing

Ich kam 2013 zu meinem ersten Maine Coon Kater (Merlin). Er war leider aus einer sehr schlechter Haltung, war unterernährt und hatte noch einige andere Probleme. Es hat über ein Jahr und eine nicht unerhebliche Summe gekostet bis er wieder fit war. Das dankt er mir heute Tag für Tag mit seiner Liebe und Nähe. Er läßt mich kaum unbeobachtete, mein kleiner Stalker.

Anfang 2015 zog dann unsere zweite Maine Coon, dieses mal eine Dame (Lizzy), bei uns ein. Sie war zu dem Zeitpunkt  schon gute 3 Jahre alt. Zuvor war sie in der Zucht und kam dann, nach dem sie kastriert wurde, in der recht großen Gruppe nicht mehr zurecht. Auch von der Züchterin ließ sie sich kaum anfassen, war sehr zurückhaltend, ja schon fast scheu. Körperlich hingegen war und ist sie top fit. Es hat uns sehr viel Zeit gekostet um Ihr Vertrauen zu gewinnen. Heute ist sie übrigens, obwohl sie die kleinste unserer Katzen ist, die unbestrittene Chefin des Rudels.

Spätestens nachdem Lizzy sich bei uns eingewöhnt hatte waren wird dann endgültig mit dem „Coonivirus“ infiziert. Es blieb also nicht aus, dass wir noch eine weitere Kastratin wollten. Aber so einfach war das nicht, da wir aufgrund unserer bisherigen Erfahrungen sehr vorsichtig waren. Nach fast 1 Jahr fanden wir dann eine tolle Züchterin, sie hatte eine Kastratin (Bella) abzugeben. Nach einem Telefonat beschlossen wir uns dann Bella anzuschauen. Ein paar Tage später waren wir dann bei der lieben Anja, als wir Bella gesehen haben war es um uns geschehen und es stand fest „Die zieht bei uns ein“! Bella ließ sich im Gegensatz zu Lizzy seiner Zeit direkt anfassen und wollte ohne Ende schmusen.

Aber wir hatten an dem Tag die Rechnung ohne Utopia gemacht. Die Züchterin hatte zu dieser Zeit grade einen tollen Wurf wo auch noch genau ein Mädel frei war. Wir sassen zusammen am Tisch und unterhielten uns, während Utopia sich bei meinem Mann immer wieder einschmeichelte. Eigentlich stand fest das nur noch 1 Maine Coon einziehen soll, eigentlich wollten wir auch nur erwachsene Tiere und kein Kitten, eigentlich… aber mein Mann konnte Utopia einfach nicht widerstehen. So zogen also Bella und Utopia zusammen bei uns ein. Manchmal macht dann eben 2+1 nicht 3 sondern 4. Doch damit war die Geschichte aber noch nicht zu Ende, denn Utopia hatte noch einen Bruder der Aufgrund zweier Markel/Schönheitsfehler nur in besondere Hände vermittelt werden konnte.
Dieses mal war ich es, der sein Herz sprechen ließ und nach einer Weile, war dann auch Anja überzeugt das UltraFox (bei uns heißt er aber TIGGER) kein schöneres zuhause finden könnte als bei uns.

Mit Utopia kam auch die Idee das wir mal mit Anja auf eine Ausstellung gehen. So nahm alles seinen Lauf.

Anfang Oktober 2016 machte uns Anja auf  Vroni in München aufmerksam, dass sie einen tollen Kater hatte, der unserem Wunsch von einer silbernen Maine Coon entspricht. Nach ein paar Telefonaten stand fest das Phoenix bei uns einziehen wird. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir den Standpunkt eigentlich nur Maine Coon Liebhaber zu sein. Doch durch die verschiedenen Ausstellungsbesuche  und den damit verbundenen Kontakt Wissensaustausch mit anderen Züchtern kam uns der Gedanke der eigenen Zucht auf. Da ich früher Hunde gezüchtet habe wusste ich das viel Arbeit auf mich zukommt.

Bevor es mit Zucht Ende 2017 losgeht werden alle Tiere auf HCM und PKD geschallt , Hd geröntgt und der Gen-Tests durch geführt.

So jetzt erstmal genug über uns. Viel Spass beim Durchstöbern unserer Seite.

Liebe Grüße
Sascha, Jörn und die RheinPiraten